Corona-Tagebuch - Tag 28

Gedanken über das Chaos (Teil 2)

Warum die Bayalapferde neuerdings auf die große Weide dürfen - und wie alte Rezepte für Krisenzeiten auch auf diese Situation passen.
15.04.2020, 21:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gedanken über das Chaos (Teil 2)
Von Philipp Jaklin

Schulen und Kitas sind geschlossen, Eltern ins Homeoffice verbannt – über den Härtetest des Pandemie-Alltags in der Großfamilie mit vier Kindern (6, 10, 13 und 15 Jahre).

Das Chaos als Ordnungsprinzip des Universums hat sich in vielen Jahrmillionen recht gut eingespielt. Aber wie sieht es mit dem Chaos als Ordnungsprinzip in Großfamilien aus? Wie haben sich die vergangenen Wochen auf die Bestrebungen von uns Eltern ausgewirkt, das kontrollierte Chaos möglichst nicht in unkontrolliertes abgleiten zu lassen?

Entscheidender Faktor ist die Zahl der Chaosverursacher. Weltgeschichtlich gedacht ist die Sache einfach: Das Vorhandensein eines Schöpfers des Himmels und der Erde vorausgesetzt, lässt sich ein Hauptverursacher identifizieren, alles andere rüttelt sich offenbar zurecht. In unserer Familie haben Homeschooling und Homeoffice die Zahl der anwesenden Chaosverursacher rapide steigen lassen.

Lesen Sie auch

Wenn nun bereits morgens der Weg zum Frühstückstisch durch ausgedehnte Schleichtier- und Bayalapferd-Landschaften führt, vorbei an halb ausgeräumten Mal- und Buntstiftkisten, die Kaffeetasse dann zielgenau ihren Landeplatz finden muss zwischen aufgeschlagenen oder übereinandergestapelten Biologie-, Englisch- und Latein-Büchern, inmitten mahnend ausgelegter Arbeitsblätter und Wochenpläne – dann ist das sicher der Gang der Evolution.

Rüttelt sich das zurecht? Oder muss am Ende doch, wie immer, die ordnende Hand unseres Chief Home Officers (w) rütteln? So oder so, es gilt die Maxime dieser Tage: Ruhe bewahren. Weitermachen. Vielleicht mal wieder aufräumen.

onlineredaktion@weser-kurier.de

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+