Lampe & Schwartze Group

Ein Zeitungsabo für die Azubis

Acht Azubis, die am 1. Oktober bei der Lampe & Schwartze Group ihre Ausbildung begonnen haben, lesen fortan sorgfältiger den WESER-KURIER als manche Altersgenossen. Ihr Arbeigeber zahlt ihnen das Abonnement.
26.09.2019, 19:19
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ein Zeitungsabo für die Azubis
Von Silke Hellwig
Ein Zeitungsabo für die Azubis
Frank T. Koch

Vom 1. Oktober an lesen acht Auszubildende, die bei der Lampe & Schwartze Group ganz am Anfang ihrer beruflichen Laufbahn stehen (im Bild mit ihren Ausbildern und Matthias Alberding vom ­WESER-KURIER), diese Zeitung – auf Kosten ihres Arbeitgebers. Der Versicherer zählt zu den neun Unternehmen, die derzeit am Projekt Azubi-WK teilnehmen. Dem Bremer Unternehmen liegt nach eigenen Angaben daran, seinen Nachwuchs gut und umfassend auszubilden. Dazu zählt für die Lampe & Schwartze Group nicht nur das spezifische Know-how, das im Unternehmen und an der Hochschule vermittelt wird. Der Arbeitgeber legt auch Wert auf Allgemeinbildung samt Kenntnissen über Bremen und die Region, die aus der Zeitungslektüre gewonnen werden können. Momentan nehmen an Azubi-WK 90 junge Frauen und Männer teil. Weitere Informationen zum Projekt gibt es bei Matthias Alberding unter azubiwk@weser-kurier oder 04 21 / 3 67 121 55.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+