Ausstellung in Bremischer Bürgerschaft Exil-Syrer protestieren gegen syrischen Honorarkonsul

In der Bremischen Bürgerschaft ist am Dienstagabend eine Ausstellung zeitgenössischer syrischer Kunst eröffnet worden. Etwa 30 Exil-Syrer protestierten gegen den Initiator der Veranstaltung.
02.04.2019, 20:27
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Exil-Syrer protestieren gegen syrischen Honorarkonsul
Von Jürgen Theiner

Arabische Kammermusik drinnen, Sprechchöre draußen: Von Protesten begleitet, ist am Dienstagabend im Bürgerschaftsgebäude eine Ausstellung zeitgenössischer syrischer Kunst eröffnet worden. Bis zum 17. April zeigen dort sieben Maler Werke, die das menschliche Leid im syrischen Bürgerkrieg spiegeln. Die Kritik an der Veranstaltung hatte sich nicht an den Inhalten entzündet, sondern am Initiator, dem Bremer Unternehmer Chawkat Takla, der mit seiner Stiftung die Ausstellung ermöglicht hatte.

Der gebürtige Syrer ist Honorarkonsul der Republik Syrien in Bremen und Niedersachsen – und damit aus Sicht syrischer Oppositioneller, die in Bremen leben, ein Repräsentant des Regimes von Staatschef Baschar al-Assad, das für Tod und Vertreibung im syrischen Bürgerkrieg verantwortlich sei.

Lesen Sie auch

In ihrer Eröffnungsansprache ging Bürgerschaftspräsidentin Antje Grotheer ausführlich auf die Kontroverse ein. Sie habe „ernsthaft erwogen, die Veranstaltung in letzter Minute abzusagen“, sagte Grotheer (SPD). Letztlich habe sie sich jedoch dagegen entschieden, „weil das dem Anliegen der Künstler nicht gerecht geworden wäre“. Chawkat Takla bezeichnete die Hoffnung auf bessere Zeiten, die aus den Bildern spreche, als „zentrales Anliegen dieser Ausstellung“.

Vor der Bürgerschaft hatten sich etwa 30 Exil-Syrer versammelt. Sprecher Usama Saleh kritisierte, mit Takla werde der Vertreter eines totalitären Regimes hofiert. Es sei bedauerlich, dass die Bürgerschaft nicht das Gespräch mit den Oppositionellen gesucht habe.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+