MS „Friedrich“ Fahrten und Feiern auf der Weser

Alles klar an Bord der MS „Friedrich“: Am 27. April sticht der maritime Oldtimer erstmals in dieser Saison wieder in See. Der Trägerverein meldet eine solide Finanzlage.
02.04.2019, 14:29
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Fahrten und Feiern auf der Weser
Von Detlev Scheil

Der Termin für die Saisoneröffnungsfahrt des Schiffsoldtimers MS „Friedrich“ auf der Weser steht fest: Am Sonnabend, 27. April, um 17 Uhr legt das Schiff an der Schlachte, Anleger 4b (nahe Brill), ab. Dieser Termin ist jetzt auf der Versammlung des Trägervereins „Bremische Gesellschaft zur Erhaltung der Großen Hafenrundfahrt MS Friedrich“ an Bord des Schiffes bekanntgegeben worden.

Vorsitzender Hans-Peter Gräber und seine Vorstandskollegen blickten auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Viele Fahrten der MS „Friedrich“ seien ausgebucht gewesen, und der erstmalig veranstaltete „Tag der offenen Tür“ habe so viele Besucher angelockt, dass es auch 2019 eine ähnliche Veranstaltung geben solle.

Schatzmeister Herbert Schäfer berichtete von aktuell 402 Mitgliedern und einer soliden Finanzlage. Daher könne der Verein beruhigt der nächsten Werftaufenthalt entgegensehen, der im kommenden Jahr ansteht und Kosten in der Größenordnung von 40 000 bis 70 000 Euro mit sich bringen könnte – je nachdem, welche Schäden an dem hochbetagten Schiff festgestellt werden.

Bei turnusgemäßen Neuwahlen wurden Gräber und Schäfer sowie der zweite Vorsitzende Jan Jensen, Schriftführerin Anna-Marica Dammann und Technik-Vorstand Reinhard Siemer einstimmig für zwei Jahre wiedergewählt.

Maritimes Flair genießen

Bei der Saisoneröffnung am 27. April kann rund drei Stunden lang das maritime Flair genossen werden, es erklingt dazu Musik des Duos „Inge & Andy“. Der Fahrpreis für Mitglieder des Trägervereins beträgt zehn Euro, Gäste zahlen 15 Euro.

Eine „Matjesfahrt“ mit der Band „Moonshot“ ist für Sonnabend, 15. Juni, um 17 Uhr geplant. Für zehn Euro sind Mitglieder und für 15 Euro Gäste dabei. Für Sonnabend, 3. August, um 14 Uhr ist eine Fahrt durch die Industriehäfen vorgesehen. Kapitän Peter Langbein wird dabei fachkundige Informationen über die Geschichte und Gegenwart dieser Häfen geben. Die Veranstaltung dauert etwa sechs Stunden, sie kostet zehn Euro für Mitglieder und 15 Euro für Gäste.

Weitere besondere Fahrten der MS „Friedrich“: Ausflug mit spanischer Musik und Tapas am 31. August, Lampionfahrt am 20. September, Teilnahme an der Schiffsparade am 21. September, Bayrischer Frühschoppen am 6. Oktober, Freimarktsfahrt am 19. Oktober und Adventsfahrt am 7. Dezember.

In diesem Jahr sollen auch weitere, relativ spontane Fahrten an Wochenenden oder Feiertagen hinzukommen. Die Mitglieder des Trägervereins werden darüber per E-Mail-Newsletter informiert, andere Interessierte können sich bei der Fahrtenplanerin Angelika Wiemer während der Bordbürozeiten (mittwochs zwischen 14 und 18 Uhr sowie donnerstags von 12 bis 14 Uhr) telefonisch unter 3 34 71 43 und jederzeit per E-Mail an ms.friedrich@nord-com.net erkundigen. Über diese Telefonnummer kann auch die Teilnahme an den regulären Fahrten gebucht werden.

Weitere Informationen

Weitere Informationen auch im Internet unter www.msfriedrich.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+