Feuerwehreinsatz in Bremen Brand in Mehrfamilienhaus in der Bahnhofsvorstadt

In der Bremer Bahnhofsvorstadt ist es am Freitagabend zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen.
18.11.2022, 19:51
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von mib

Das Feuer in der Daniel-von-Büren-Straße wurde laut Feuerwehr um 18.30 Uhr gemeldet. Insgesamt rückten zwölf Fahrzeuge mit rund 40 Einsatzkräften aus, um den Brand, der im zweiten Obergeschoss des fünfgeschossigen Hauses ausgebrochen war, zu bekämpfen. Aus bisher ungeklärter Ursache waren Einrichtungsgegenstände im Wohnzimmer einer Wohnung in Brand geraten. Um 19.01 Uhr war das Feuer gelöscht, wie die Feuerwehr mitteilte.

Die Bewohner des gesamten Gebäudes hatten sich bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte eigenständig in Sicherheit bringen können. Der Bewohner der Brandwohnung wurde vom Rettungsdienst versorgt und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+