Zauberhaftes Maskenspiel in den Wallanlagen

Blaue Stunde im Theatergarten

In dieser Woche ist das poetische Maskenspiel "Blaue Stunde" noch einmal von Mittwoch- bis Freitag-Abend im Rahmen des Kultursommers Summarum im Theatergarten zu erleben.
23.08.2021, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Blaue Stunde im Theatergarten
Von Sigrid Schuer
Blaue Stunde im Theatergarten

Die beiden haben es sich im Theatergarten auf einer Parkbank gemütlich gemacht und genießen nun ihr Picknick.

p.diercks – blackwork.de

Eine ganz besondere, Blaue Stunde im Rahmen des Kultursommers Summarum konnten Flanierende am Wochenende in der anbrechenden Dunkelheit auf dem Theaterberg in den Wallanlagen genießen. Da staunte die Ägina, die Bronzeskulptur von Gerhard Marcks nicht schlecht, als sie sich mitten in der zauberhaft klingenden und ausgeleuchteten Szenerie wiederfand. Ein Dutzend Maskenspieler des Ensembles Matz Theater mit Masken erzählen in der Regie von Andreas Meister von heiteren Episoden auf Bremer Parkbänken, vom melancholischen Tango der Rollatoren und den fantastischen Bilderwelten der Traumtänzer. Wer die Blaue Stunde am Wochenende verpasst hat, kann sie noch einmal von Mittwoch, 25. August bis Freitag, 27. August, jeweils um 21 Uhr im Theatergarten erleben. Es wird jeweils sechs Gruppen à 25 Personen geben, die diesen Theaterspaziergang erleben können.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+