Abverkauf läuft derzeit

Kaufhof Bremen hat gekündigt

Ende Oktober soll Schluss sein: Galeria Kaufhof hat nun laut einem Medienbericht die Kündigung an den Eigentümer der Immobilie in Bremen geschickt. Der Betriebsrat des Standorts hat keine Hoffnung mehr.
04.08.2020, 12:47
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kaufhof Bremen hat gekündigt
Von Lisa Boekhoff
Kaufhof Bremen hat gekündigt

Der Abverkauf der Waren läuft derzeit.

Christina Kuhaupt

Galeria Kaufhof hat den Mietvertrag für die Immobilie in Bremen gekündigt. Das berichtet das Regionalmagazin „Buten un Binnen“. Demnach sei die Kündigung nun beim Eigentümer, der Frankfurter DIC Asset, eingegangen. Die Filiale werde Ende Oktober schließen. Das hatte der WESER-KURIER im Juni erfahren. „Wir werden im Herbst schließen“, sagt der Bremer Betriebsrat Fuat Baydar; er hat keine Hoffnung mehr für den Standort.

Lesen Sie auch

150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind hier vom Aus betroffen. Baydar geht davon aus, dass ein Großteil der Belegschaft in eine sogenannte Transfergesellschaft wechseln wird – etwa auch, um Hilfe beim Schreiben von Bewerbungen zu bekommen. Einige Kollegen seien bereits seit 30 bis 40 Jahren bei Galeria Kaufhof in Bremen und Bewerbungen entsprechend lange her.

„Der Schock ist sehr groß gewesen“, sagt Baydar zum Ende des Standorts von Kaufhof. Für viele Mitarbeiter gehe es um ihre Existenz und das Einkommen der Familie. Als die Nachricht umging, dass Filialen noch gerettet werden können, habe es erneut Hoffnung gegeben. Die sei jetzt verflogen: „Das ist durch.“ Der Abverkauf der Waren ist vorangeschritten.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+