Großteil der Schwerverletzten sind Männer