WESER-KURIER Mediengruppe

Moritz Döbler scheidet als Vorstand und Chefredakteur aus

Moritz Döbler scheidet als Vorstand und Chefredakteur des WESER-KURIER aus. Der 54-Jährige nimmt eine neue berufliche Herausforderung an und wechselt als Chefredakteur zur „Rheinischen Post“ nach Düsseldorf.
27.08.2019, 16:57
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Moritz Döbler scheidet als Vorstand und Chefredakteur aus
Von Marcel Auermann
Moritz Döbler scheidet als Vorstand und Chefredakteur aus

Moritz Döbler beendet seine Tätigkeit als Vorstand und Chefredakteur der Bremer Tageszeitungen AG zum 1. September.

Weser-Kurier

Moritz Döbler wird seine Tätigkeit als Vorstand und Chefredakteur der Bremer Tageszeitungen AG im Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat zum 1. September beenden. Er wird noch bis Jahresende für das Unternehmen tätig sein, um einen guten Übergang zu ermöglichen. Moritz Döbler, der vor fünf Jahren zum Chefredakteur des WESER-KURIER berufen wurde, hat sich entschieden, eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen und als Chefredakteur zur „Rheinischen Post“ nach Düsseldorf zu wechseln.

„Wir bedauern die Entscheidung von Herrn Döbler und hätten die Zusammenarbeit gerne fortgesetzt. Wir danken ihm für seinen herausragenden journalistischen und unternehmerischen Einsatz für unser Haus“, erklärt der Aufsichtsratsvorsitzende Jochen Becker. „Ich blicke mit Freude und Stolz auf meine Tätigkeit bei der Bremer Tageszeitungen AG zurück. Bedanken möchte ich mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern – ich wünsche Ihnen allen erdenklichen Erfolg“, sagt Moritz Döbler.

Zum 1. September übernimmt Silke Hellwig die presserechtliche Verantwortung. „Wir haben eine journalistisch profilierte Chefredakteurin“, sagt Vorstand David Koopmann. Hellwig ist seit 2011 Chefredakteurin des WESER-KURIER.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+