Produzentengalerie erföffnet

Kunst und Design statt Erdbeeren und Spargel

Die Erdbeeren- und Spargelsaison ist vorbei. Wo bis vor Kurzem noch der Hof Wichmann seinen Verkaufsladen am Ostertorsteinweg hatte, zieht nun wieder die Produzentengalerie „Raum Handwerk und Design“ ein.
24.08.2020, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Margot Müller
Kunst und Design statt Erdbeeren und Spargel

Erdbeeren und Spargel sind draußen, jetzt geht es ans Einräumen der Produzentengalerie:
Ruprecht Holsten (von links), Martin Wilmes und Frauke Alber.

Roland Scheitz

Die sommerliche Erdbeeren- und Spargelsaison ist vorbei, der Hof Wichmann aus Bassum hat inzwischen seinen Verkaufsladen am Ostertorsteinweg 68 ausgeräumt. Wie schon seit mehreren Jahren wird hier an der Ecke in dem historischen Jugendstilhaus dann wieder die Galerie „Raum Handwerk und Design“ für sieben Monate, bis März kommenden Jahres, geöffnet sein.

„Unser Konzept, im Wechsel mit Obst und Gemüse professionelles Kunsthandwerk und Design zu zeigen ist einmalig“, berichtet Keramikmeisterin Frauke Alber von der Produzentengalerie. Gemeinsam mit dem Möbeltischler Martin Wilmes und dem Schmied Ruprecht Holsten geht es mit der Galerie bereits zum achten Mal in die Saison. Demnächst werden rundum in den Schaufenstern wieder goldene Becher, Tassen, Schalen aus Porzellan, geschmiedete Pfannen und Messer aus Stahl sowie handgefertigte Hocker und Wohnaccessoires aus massivem Holz zu sehen sein. In der Galerie können Kunden zudem nützliche handgefertigte Alltagsbegleiter erwerben: Backformen, Pfeffermühlen, Holzbretter, Kerzenleuchter, Glaswaren, Ledertaschen, Sitzkissen aus Wollfilz, geschnitzte Tierchen, künstlerische Postkarten, gewebte Schals aus Merinowolle, nachhaltig gestaltetes Kinderspielzeug und vieles mehr.

„Wir zeigen eigene Arbeiten und die unserer Lieblingskollegen aus der Region und ganz Deutschland“, erklärt Frauke Alber, die ihre Werkstatt in der Schweizer Straße betreibt. „Gerade jetzt, wo fast alle Ausstellungen im Kunsthandwerk bedingt durch Corona ausfallen, sind wir unglaublich froh über solche Läden, in denen wir ausstellen und verkaufen können“, betont die Keramikerin. Martin Wilmes hat seine Werkstatt für Holzgestaltung im Künstlerhaus Bremen und Ruprecht Holten produziert seine Metallarbeiten im niedersächsischen Horstedt.

Als Gast wurde in diesem Jahr erstmals die Keramikerin Sara Darion aus Italien eingeladen. Sie gestaltet bizarre Wandobjekte aus Porzellan. Dabei sind Schwarz-Weiß-Fotografien aus Venedig und alte italienische Fotos auf Porzellankörper aufgebracht und zu plastischen Wandbildobjekten geformt. Neu sind auch handgedruckte Karten aus dickem Karton von der Buchbinderin Sabine Rasper aus Scholen im Landkreis Diepholz und mundgeblasene Gläser von Karina Wendt aus Baruth, südlich von Berlin.

Musik aus dem Fenster

Für die Eröffnung haben sich die Galeristen etwas Besonderes ausgedacht. Bevor der Laden eingeräumt wird, sollen von diesem Montag bis Mittwoch jeweils ab 17 Uhr kurze „Feierabendkonzerte aus dem Erdbeerenfenster“ stattfinden.

Unter dem Motto „Spargel und Erdbeeren raus – Kunsthandwerk rein“ gibt es dann für 30 Minuten klassische Musik. Drei Musiker aus dem Viertel freuen sich, aus dem „Erdbeerenfenster“ kleine corona-konforme Konzerte zu spielen. Draußen kann auf dem kleinen Platz am Ostertorsteinweg mit Abstand zugehört werden.

Am Montag, 24. August, ab 17 Uhr geht es los mit Claas Haders „Bach alla Gamba“. Der Musiker konzertiert europaweit auf Musikfestivals, spielte Geige in Jugendsymphonieorchestern, ebenso auf der E-Gitarre in Rockbands, bevor er sich für ein Studium der Viola da Gamba entschied.

Am Dienstag, 25. August, ab 17 Uhr spielen die Geigerin Margret Löbner und der Gitarrist Uli Sobotta. Das Repertoire des Duos reicht von englisch-irischen Melodien bis zu traditionellen amerikanischen Walzern und Ragtimes.

Und am Mittwoch, 26. August, ab 17 Uhr singt Ela Fischer rhythmischen Funk und Soul in deutscher Sprache und ein bisschen Dolce Vita aus Frankreich. Die 34-jährige Französin mit Wurzeln im Senegal hat ihr Herz an Bremen verloren. Zwischen Kindern und Alltag präsentiert die Sängerin Songs und Sounds auf Bremer Bühnen. Am Sonnabend, 29. August, startet dann ab 11 Uhr der Verkauf in der Galerie.

Weitere Informationen

Die Produzentengalerie „Raum Handwerk und Design“ ist von September bis März im Ostertorsteinweg 68; Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 bis 18 Uhr, Sonnabend von 11 bis 16 Uhr

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+