Polizei sucht Zeugen Taxifahrer in Bahnhofsvorstadt überfallen

In der Nacht zu Sonntag wurde in der Bremer Bahnhofsvorstadt ein Taxifahrer überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen.
20.09.2020, 10:31
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Taxifahrer in Bahnhofsvorstadt überfallen
Von Jan-Felix Jasch

Am späten Samstagabend hat ein bislang unbekannter Täter einen 44-jährigen Taxifahrer in der Bahnhofsvorstadt überfallen. Gegen kurz nach halb elf stieg ein Fahrgast im Hatten-Sandkrug in das Taxi, teilte die Polizei mit. Als Zielort habe er die Bremer Innenstadt angegeben. Nach etwa halbstündiger Fahrt hielt der Taxifahrer an der Bornstraße. Dort bedrohte der Unbekannte den 44-Jährigen mit einer schwarzen Schusswaffe und forderte Bargeld. Der Taxifahrer händigte Geldscheine aus, der Täter flüchtete anschließend in Richtung Falkenstraße.

Der Räuber soll etwa 30 Jahre alt und rund 1,75 Meter groß sein, mit dunklem Teint, dunklen Haaren und leichtem Drei-Tage-Bart. Er trug zur Tatzeit einen Mund-Nasen-Schutz, eine dunkle Jeans und eine dunkles Cappy. Hinweise nimmt die Polizei unter (0421) 362-388 jederzeit entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+