Überfall auf Frank Magnitz Schweißhund auf der Spur

Mehr als 200 Hinweise gingen bei der Polizei zum Überfall auf den AfD-Abgeordneten Frank Magnitz ein. Zudem setzt die Polizei auf der Suche nach den Tätern jetzt auf vierbeinige Unterstützung.
17.01.2019, 15:16
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schweißhund auf der Spur
Von Ralf Michel

Auf der Suche nach den drei Männern, die den AfD-Bundestagsabgeordneten Frank Magnitz in der Nähe des Theater am Goetheplatz niedergeschlagen haben, setzt die Bremer Polizei jetzt auf Unterstützung der Polizeidirektion Lüneburg. Ein Hannoverscher Schweißhund aus deren Hundestaffel nahm am Donnerstag am Tatort die Spur der Täter auf. Zudem geht die Polizei laut Staatsanwaltschaft mehr als 200 Hinweisen aus der Bevölkerung nach, die seit der Tat am 7. Januar eingegangen sind.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+