Solardächer Bayern macht es vor, Bremen nicht nach

Im Freistaat sollen künftig Solaranlagen auf geschützten Bauten erlaubt sein. Landeskonservator Georg Skalecki hält nichts von der Idee, ihm schwebt eine andere Lösung vor.
05.12.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Bayern macht es vor, Bremen nicht nach
Von Frank Hethey

Mehr Dächer mit Solaranlagen – so lautet das Ziel der Bremer Solarkampagne. Doch gilt das auch für denkmalgeschützte Gebäude? So abwegig wie diese Frage auf den ersten Blick erscheint, ist sie gar nicht. Bayern macht es gerade vor. Ein geändertes Denkmalschutzgesetz soll Fotovoltaik-Anlagen auf Baudenkmälern möglich machen. Übertragen auf Bremen könnte man von einer Solaranlage auf dem altehrwürdigen Rathaus fabulieren. Aber keine Bange: "Das wird es natürlich nicht geben", sagt Landesdenkmalpfleger Georg Skalecki.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren