Justiz, Gesellschaft, Kultur

Was an diesem Dienstag, 3. September 2019, in Bremen wichtig wird

Teodor Currentzis dirigiert seine konzertante Version von Mozarts „Cosí fan tutte“ in der Glocke. Was sonst noch wichtig wird.
02.09.2019, 20:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Was an diesem Dienstag, 3. September 2019, in Bremen wichtig wird
Von Marcel Auermann
Was an diesem Dienstag, 3. September 2019, in Bremen wichtig wird

Teodor Currentzis dirigiert seine konzertante Version von Mozarts "Cosí fan tutte" in der Glocke.

Nadya Rosenberg

Prozess geht weiter

Am Landgericht wird der Prozess gegen einen 36-Jährigen wegen versuchten Totschlags fortgesetzt. Der Mann soll einer 33-jährigen Frau in einem Bus einen Kugelschreiber ins Auge gestoßen haben.

Schwere Steuerhinterziehung

Die Hauptverhandlung wegen schwerer Steuerhinterziehung gegen drei Männer geht weiter. Die drei Angeklagten sollen zwischen 2008 und 2011 im europaweiten Handel mit Metallschrott und Kupferkathoden Umsatzsteuern hinterzogen haben. Es geht um rund 19 Millionen Euro.

Media-Night im GOP

Vertreter aus den Bereichen Medien, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft treffen sich zur Media-Night im GOP-Theater in der Überseestadt.

Kopf des Tages

Der griechisch-russische Dirigent Teodor Currentzis ist einer der Stars seiner Zunft. Mit seinem Orchester Musicaeterna hat er die Szene in den vergangenen Jahren mächtig durcheinandergewirbelt: Currentzis' Interpretationen eröffnen Klassikfans neue Dimensionen. Beim Musikfest Bremen ist der Maestro seit einigen Jahren regelmäßig zu Gast. Am Dienstag dirigiert er seine konzertante Version von Mozarts „Cosí fan tutte“ in der Glocke.

Tipp

Acht Shows, elf Workshops und internationale Superstars des improvisierten Theaters – das bietet das „Fliegende Funken-Festival“ in Bremen. Fünf Tage im September gibt es hochwertige, risikoreiche und mitreißende Impro-Power. In diesem Jahr werden auch gesellschaftspolitische Fragen gestellt. Improvisiertes Theater ist ein Fest der Spontaneität. Es schafft einen gemeinschaftlichen Raum für alle möglichen Positionen und Identitäten: Ab Mittwoch, 4. September, 20 Uhr im Kulturzentrum Lagerhaus, Schildstraße 12-19.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+