Gesellschaft und Kultur

Was an diesem Sonnabend, 31. August 2019, in Bremen wichtig wird

Anlässlich seines neuen Kinofilms „Prélude“ ist Louis Hofmann zusammen mit der Regisseurin Sabrina Sarabi zu Gast im Atlantis-Filmtheater. Was sonst noch wichtig wird.
30.08.2019, 20:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Was an diesem Sonnabend, 31. August 2019, in Bremen wichtig wird
Von Marcel Auermann
Was an diesem Sonnabend, 31. August 2019, in Bremen wichtig wird

Bekannt aus der Netflix-Serie "Dark": Louis Hofmann.

BRITTA PEDERSEN/dpa

CSD-Demo zieht durch die Stadt

Um 12 Uhr startet der Demonstrationszug des Christopher Street Day durch die Innenstadt. Das müssen Sie dazu wissen.

Erstes Tierschutz-Festival

Sieben Bands reisen aus ganz Deutschland an, um das erste ­Tierschutz-Festival zugunsten des Bremer Tierheims mit einem Mix aus Rock, Pop, Metal und Latin zu unterstützen. Die Party steigt zwischen 11 und 21 Uhr im Schuppen Eins in der Überseestadt.

50 Jahre Studio Nord

Das älteste private Tonstudio Norddeutschlands, das Studio Nord Bremen, feiert seinen 50. Geburtstag an seinem jetzigen Standort in Oberneuland. Zu Gast sind viele prominente Gästen aus der Musik- und Kunstszene – zum Beispiel Heintje und Heinz Rudolf Kunze.

Kopf des Tages

Der Schauspieler Louis Hofmann wurde 1997 in Bensberg geboren, heute lebt er in Berlin. Bereits als Kind übernahm er diverse Film- und Fernsehrollen. Heute ist Hofmann vielen Menschen durch seine Rolle als Jonas Kahnwald in der erfolgreichen deutschen Netflix-Produktion „Dark“ bekannt. Anlässlich seines neuen Kinofilms „Prélude“, in dem er einen Pianisten spielt, ist Louis Hofmann zusammen mit der Regisseurin Sabrina Sarabi an diesem Sonnabend zu Gast im Atlantis-Filmtheater. Beginn ist um 20.30 Uhr, im Anschluss gibt es ein Publikumsgespräch.

Tipp des Tages

Die Cartoonistin Miriam Wurster (Foto) und „Titanic“-Autor Leo Fischer geben am Sonnabend, 31. August, eine Kostprobe ihrer jeweiligen satirischen Künste. Mit dieser Veranstaltung meldet sich die Reihe „Die interessante Abendunterhaltung“ nach einem Jahr Pause zurück. Miriam Wurster arbeitet unter anderem für „Titanic“, „Taz“, „Stern“, „Welt der Frauen“ (Österreich) und für den WESER-KURIER; 2015 wurde sie mit dem Deutschen Karikaturenpreis in Silber ausgezeichnet. Sie wird ihre Cartoons zeigen. Leo Fischer, ehemaliger Chefredakteur der „Titatnic“ und heute gefeierter Satire-, Buch- und Kolumnenautor, wird dazu seine Texte vorlesen. Es ist ein kleines Experiment – die Satire-Profis treten erstmals gemeinsam auf: Sonnabend, 31. August, 19.30 Uhr, Atelier Pusdorf Studios, Ladestraße 12-14.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+