10 Jahre Café Radieschen Länger geblieben als gedacht

Allein seine Lage macht das Café Radieschen schon besonders: Es grenzt an den Friedhof Buntentor. Ein Jahr wollte Eva-Maria Oelker es betreiben - nun werden es zehn.
30.07.2021, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Matthias Holthaus

„Das Ende haben wir beim Anfang mit eingekauft“, sagt Eva-Maria Oelker, als sie am Cafétisch sitzt und über das Sein und Nichtmehrsein als Mensch spricht. Nicht weil sie irgendwie morbide wäre, sondern weil das Thema nahe liegt, wenn es um ein Café geht, das gleich neben dem Friedhof liegt. Oelker wollte es ursprünglich für ein Jahr lang betreiben – inzwischen sind es zehn geworden.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren