Osterstraße Mit Kunst gegen Klecksereien

Die Mitglieder des Ausschusses Kultur, Arbeit und Wirtschaft des Beirats Neustadt setzen bei der Umsetzung eines Bürgerantrags auf den Ehrencodex von Graffiti-Künstlern.
01.12.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Christa Neckermann

Einst hieß es „Narrenhände beschmieren Tisch und Wände“, doch dann wurde kunstvoll auf großen Flächen aufgetragene Sprühfarbe durchaus salonfähig und erfreut sich immer mehr der Anerkennung im Zuge eines schönen Stadtbildes. Für viele ein besonders erfreulicher Nebeneffekt: dass unter Graffiti-Künstlern ein ungeschriebener Ehrencodex besagt, dass künstlerisch gestaltete Flächen nicht durch „Tags“ – die typischen Erkennungszeichen der Sprayer – entstellt werden.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren