22 Bewohner mit Rauchvergiftung

Feuer in einem Hochhaus in der Gartenstadt Süd

In der Bremer Neustadt brennt es in einem Hochhaus. Die Feuerwehr hat den Brand bereits gelöscht.
13.06.2021, 13:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Feuer in einem Hochhaus in der Gartenstadt Süd
Von Christoph Bähr
Feuer in einem Hochhaus in der Gartenstadt Süd

An der Fassade des Hochhauses sind die Spuren des Feuers zu erkennen.

Christian Butt

Ein Großaufgebot der Bremer Feuerwehr ist am Sonntag zu einem brennenden Hochhaus in der Gartenstadt Süd ausgerückt. Am Mittag meldeten die Einsatzkräfte, das Feuer sei gelöscht. 36 Bewohner seien aus dem Gebäude gerettet worden. 22 von ihnen erlitten laut Feuerwehr eine Rauchvergiftung. Bei acht Menschen muss diese im Krankenhaus behandelt werden.

Das Feuer brach laut Feuerwehr auf einem Balkon aus und breitete sich dann entlang der Fassade bis ins Dachgeschoss aus. Die Brandursache ist noch unklar. Insgesamt 100 Einsatzkräfte waren im Einsatz. Das Gebäude wurde nach den Löscharbeiten noch belüftet. Insgesamt drei Wohnungen sind laut Feuerwehr nicht mehr bewohnbar.

Zwei Feuerwehrleute verletzten sich zudem, als sie eine Katze aus dem Haus retteten. Sie ließen ihre Bisswunden im Krankenhaus versorgen.

Dieser Artikel wurde um 15.21 Uhr aktualisiert.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+