Weitere Umleitungen in der Neustadt Gleisbauarbeiten an der Westerstraße dauern länger

Die Freigabe der Straßenbahngleise in der Bremer Neustadt verzögern sich. Wie die BSAG mitteilte, wird es aufgrund der andauernden Bauarbeiten zu weiteren Umleitungen einiger Linien kommen.
30.06.2021, 15:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Gleisbauarbeiten an der Westerstraße dauern länger
Von Malte Bürger

Eigentlich hatten die Gleisbauarbeiten im Bereich der Haltestelle Westerstraße zum 30. Juni beendet sein sollen – doch daraus wird nichts. Wie die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) am Mittwoch mitteilte, verzögert sich der Abschluss der Sanierung. So geht das Unternehmen inzwischen davon aus, dass die Bauarbeiten am 10. Juli abgeschlossen sein werden. Aus diesem Grund kommt es auch zu weiteren Umleitungen im Nahverkehr.

Lesen Sie auch

Nach Angaben der BSAG werden die Regionalbuslinien 101, 102, 226 und 750 zwischen dem 1. und 10. Juli (4 Uhr) überwiegend nicht im Innenstadtgebiet verkehren. Stattdessen beginnen beziehungsweise enden sie an der Haltestelle Bremen, Huckelriede. Dort besteht wiederum Anschluss an die Straßenbahn-Linie 4. Die Busse der Linien 120, 121 und N12 sowie einige Fahrten der Linien 101, 102 und 226 in den Morgen- und Abendstunden fahren eine Umleitung über die Martinistraße, Wilhelm-Kaisen-Brücke und Friedrich-Ebert-Straße. Kein Stopp ist in dieser Zeit in beiden Richtungen an den Haltestellen Westerstraße, Hochschule Bremen, Pappelstraße und Delmestraße möglich. Darüber hinaus werden auch die BSAG-Linien 8, 8E, 24, 26, 27, 63 N3 und N9 umgeleitet, Verzögerungen sind möglich.

Nicht nur im Bereich der Westerstraße, auch in Huckelriede müssen sich BSAG-Kunden auf kurzfristige Veränderungen einstellen. Am 3. und 4. Juli (jeweils zwischen 7 und 18 Uhr) enden die Bahnen der Linie 4 aus Borgfeld/Lilienthal in Huckelriede. Grund dafür sind Arbeiten an der Oberleitung. Zwischen Huckelriede und der Endhaltestelle in Arsten werden Ersatzbusse eingesetzt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+