Balkonbrand Wohnungen nach Feuer an Bremer Mehrfamilienhaus unbewohnbar

Am Sonntagnachmittag hat es auf mehreren Balkonen eines Mehrfamilienhauses im Bremer Kirchweg gebrannt. Einige Wohnungen sind deshalb nun unbewohnbar.
12.09.2022, 06:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von org

Nach einem Feuer an einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus im Kirchweg sind mehrere Wohnungen unbewohnbar.

Wie die Bremer Feuerwehr mitteilt, hätten am Sonntag (11. September) gegen 16 Uhr mehrere Anrufer ein Feuer an der Fassade des Wohnhauses im Ortsteil Gartenstadt Süd gemeldet – gebrannt habe es auf vier Balkonen. Zwar habe die Feuerwehr den Brand auf den Balkonen schnell unter Kontrolle gehabt, ein Übergreifen der Flammen auf den Dachüberstand habe man aber nicht verhindern können, heißt es weiter. Um kurz nach 17 Uhr war das Feuer endgültig gelöscht.

Nach Kontrolle des Gebäudes stand schließlich fest: Drei Wohnungen blieben auch nach den durchgeführten Lüftungsmaßnahmen unbewohnbar. Die Bewohner wurden von der Polizei anderweitig untergebracht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+