Feuer in der Neustadt Zweifacher Autobrand in der Nacht

In der Bremer Neustadt haben in der Nacht zu Montag zwei Autos gebrannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen. Erst vor wenigen Tagen hatte es in Burglesum vier Brände gegeben.
05.07.2021, 11:02
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zweifacher Autobrand in der Nacht
Von Malte Bürger

Ein lauter Knall hatte mehrere Zeugen in der Neustadt aufgeschreckt, nach Polizeiangaben hatte ein Anwohner in der Nettelbeckstraße dann gegen 2.20 Uhr zwei dunkel gekleidete Personen beobachtet. Das Duo lief schließlich in Richtung Kornstraße. Als die alarmierten Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr eintrafen, brannte bereits ein Fahrzeug, die Flammen sprangen auf ein weiteres Auto über.

Gegen 2.40 Uhr war das Feuer gelöscht, der erste Wagen komplett ausgebrannt. Das zweite Auto war stark beschädigt worden. Wie die Polizei mitteilte, liegt der Schaden bei etwa 15.000 Euro, Menschen wurden nicht verletzt. Tatverdächtige konnten nicht festgenommen werden, die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung. In diesem Zusammenhang bitten die Beamten um helfende Zeugenaussagen, die der Kriminaldauerdienst jederzeit telefonisch unter der Nummer 0421/362-3888 entgegennimmt.

Lesen Sie auch

Nur wenige Tage zuvor hatte es in Burglesum mehrere Autobrände gegeben. Die Polizei prüft nun, ob ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+