Buch über die "Ecksteine" erschienen Erinnerungen an Aufstieg, Höhepunkte und Zerfall

"Die beste Zeit meines Lebens", fasst Rolf "Karlchen" Schmidt seine Zeit als Schlagzeuger beim Harald Eckstein Sextett zusammen. Seine Erinnerungen hat er vor Kurzem im Bremer Kellner-Verlag veröffentlicht.
24.06.2021, 18:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Matthias Holthaus

Als sich die Mitglieder des Harald Eckstein Sextetts nach Jahrzehnten 2006 mal wieder trafen, da schien es, als wenn die alten Zeiten noch gar nicht so weit in der Ferne liegen würden. „Seitdem ist der Kontakt nie mehr abgerissen“, erzählt Rolf Schmidt. Aus diesem Treffen mit seinen Anekdoten und Erinnerungen ist ein Buch entstanden, das vor Kurzem im Kellner-Verlag erschienen ist: „Ecksteine – Als der Bebop nach Bremen kam“. Dabei können sich nicht nur die lebhaft zu Papier gebrachten Erinnerungen sehen und lesen lassen, das Buch lebt vor allem durch die liebevolle Aufbereitung Ulla Schmidts mit vielen Fotos, Programmen aus der Lila Eule und den Plakaten der Jazzfestivals.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren