Infopoint zum Hochwasserschutz Neuer Treffpunkt an der Kleinen Weser stößt auf Kritik

Die einen finden den neuen Infopoint an der kleinen Weser zum Hochwasserschutz informativ. Die anderen vermuten dahinter die Absicht, die geplante Fällung der Platanen am linken Weserufer zu rechtfertigen.
08.01.2022, 14:06
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Karin Mörtel

Es sind futuristisch anmutende Drehsessel mit Aufdrucken zum Thema Hochwasserschutz, die den Menschen am kleinen Weserwehr seit ein paar Wochen ins Auge fallen. Denn dort an der Ecke Am Deich/Brautstraße hat die Baubehörde einen neuen Infopoint errichten lassen. Während die einen den neuen Treffpunkt am linken Weserufer informativ und gelungen finden, kritisieren andere das Projekt als unsinnig und vermuten eine Verschwendung von Steuergeldern.

Alles lesen mit

1 Monat für
0,00 €

JETZT BESTELLEN

danach 8,90 € / Monat
monatlich kündbar

Nur diese Woche

3 Monate für
8,90 €

ANGEBOT SICHERN

50% sparen
monatlich kündbar

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren