Beiratswahlen

Neue Gesichter: Das sind die SPD-Kandidaten im Beirat Neustadt

Die Sozialdemokraten in der Bremer Neustadt treten nach eigenem Bekunden mit einem stark verjüngten Team zu den Beiratswahlen am 26. Mai an.
05.01.2019, 14:23
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Kornelia Hattermann
Neue Gesichter: Das sind die SPD-Kandidaten im Beirat Neustadt

Wolfgang Schnecking

Gerbracht

Die SPD in der Neustadt tritt nach eigenem Bekunden mit einem stark verjüngten Team zu den Beiratswahlen am 26. Mai an. Die Beiräte werden an diesem Sonntag gleichzeitig mit der Bürgerschaft in Bremen neu gewählt. Auch die Europawahl ist an diesem Tag.

Der Spitzenkandidat der SPD in der Neustadt, Wolfgang Schnecking, freut sich über „eine bunte Liste mit Personen aus den unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen und vielfältigen Erfahrungen aus Beruf und Ehrenämtern“ für die Beiratswahl. Drei Kandidaten und Kandidatinnen aus den Ortsvereinen Neustadt und Buntentor, die aufgestellt wurden, seien unter 35 Jahre alt. Die Rechtsreferendarin Tugba Böhrnsen auf Platz zwei bringe juristische Fachkompetenz mit, Jan Striemer auf Platz fünf der Kandidatenliste habe sich während seines Masterstudiums mit der Frage der politischen Partizipation in der Stadtentwicklung beschäftigt. Der jüngste auf der Liste mit 22 Jahren, Hadis Halep, wurde auf Platz neun der Liste gewählt. Er arbeitet als Ingenieur bei Airbus Bremen und war Mitglied des Jugendbeirates in der Neustadt.

Daneben setzen die Mitglieder der drei Ortsvereine Neustadt, Buntentor und Huckelriede wieder auf erfahrene Beiratsmitglieder: Auf Platz eins der Liste kandidiert Beiratsmitglied Wolfgang Schnecking, der stellvertretende Ausschusssprecher Bau, Umwelt und Verkehr. Er ist im Jobcenter Bremen für die Ausbildungsvermittlung zuständig und im Personalrat aktiv. Der stellvertretende Beiratssprecher Jens Oppermann aus dem Ortsverein Huckelriede steht auf Platz drei der Liste.
Platz vier ging an Annette Yildirim vom Ortsverein Buntentor, die die Beiratsarbeit als ehemalige stellvertretende Ortsamtsleiterin in Huchting sehr genau kennt. Derzeit arbeitet sie im Sportamt Bremen.

Platz sechs belegt mit Ronald Gotthelf der ehrenamtliche Vorsitzende des Verdi-Fachbereiches Bildung, Wissenschaft und Forschung. Michael Breidbach auf Platz sieben war langjähriger Betriebsratsvorsitzender bei Arcelor-Mittal Bremen und ist jetzt Rentner. Projektmanager bei der Ariane Group ist Samuel Baha II, der auf Platz acht der Beiratsliste kandidiert. Die Plätze zehn und elf belegen der Frührentner Metin Baybuk und der Rentner Hartmut Krenzer.

Die drei SPD-Ortsvereine im Stadtteil Neustadt seien sich einig: Neben den Beiratsmitgliedern sollen nach der Wahl erneut weitere Kandidaten und Kandidatinnen als sachkundige Bürger und Bürgerinnen die Beiratsarbeit eingebunden werden. Im jetzigen Beirat stellt die SPD in der Neustadt fünf Mitglieder sowie zwei sachkundige Bürgerinnen und Bürger in den beiden Fachausschüssen. „Wir wollen auch nach der Wahl wieder stärkste Partei im Beirat sein“ erklärt Steffen Gabriel als Vorsitzender des Ortsvereins Neustadt. Er stelle sich auf einen intensiven Wahlkampf ein.

Die Versammlung hat mit langem Applaus Rainer Müller, Conny Rohbeck und Irmtraud Konrad für ihre langjährige und engagierte Mitarbeit im Beirat gedankt. Sie kandidieren nicht erneut.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+