Grüße aus aller Welt Als Kartenschreiben noch in Mode war

Bodo Harms rekonstruiert anhand von 100 Jahre alten Postkarten einen Teil des Lebens seiner Großmutter. Mariechen Marks ließ sich aus aller Welt Postkarten schicken - und bekam auch Nachrichten von Verehrern.
06.05.2022, 08:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Matthias Holthaus

Als die Oma von Bodo Harms im Jahre 1883 das Licht der Welt erblickte, erlebte das Land Peru gerade die Einführung der Postkarte. 13 Jahre vorher gab bereits Preußen den Startschuss für die Ansichtskarten. Sie diente fortan als günstige Form, kleine Mitteilungen zu verschicken – quasi eine SMS des 19. Jahrhunderts.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren