Parkplatzmangel im Stadtteil Neustädter warten aufs Bewohnerparken

Die einen wollen leichter einen Parkplatz finden, die anderen wollen mehr Platz für Menschen auf den Gehwegen schaffen: In der Neustadt ist die Diskussion um weitere Bewohnerparkzonen neu entbrannt.
21.01.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Karin Mörtel

Gründe für Unzufriedenheit mit zugeparkten Straßen gibt es reichlich in der Neustadt. Die einen Anwohner fordern seit Jahren freie Gehwege mit ausreichend Platz für Kinder und Erwachsene, die dort zu Fuß, mit dem Rad, mit Rollatoren oder Kinderwagen unterwegs sind. Andere möchten leichter einen Parkplatz für ihr Auto in Nähe der eigenen Wohnung finden. Nun kommt offenbar Bewegung in die Diskussion um den hohen Parkdruck in den Quartieren.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren