Bremens Parlament wird saniert

So läuft der Umbau der Bürgerschaft

Der bisher größte Umbau: Seit Juli vergangenen Jahres wird das Haus der Bremischen Bürgerschaft renoviert. Wir zeigen, wie weit der Umbau fortgeschritten ist.
31.05.2020, 07:33
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Fabian Wilking und Lisa Urlbauer

Der Plenarsaal im Haus der Bürgerschaft ist derzeit nicht nutzbar. Der Saal ist zwar von den Umbauarbeiten ausgeschlossen – darum sind Teppich, Möbel und Besucherränge zum Schutz mit Planen abgedeckt. Aber anderenorts steckt das Gebäude im Umbau: Kabel hängen von den Decken, Wände sind freigelegt. Im Festsaal auf der zweiten Etage stehen Baugerüste, Schutt liegt auf dem Boden. Fachbüros, Gutachter und Immobilien Bremen sind an der zehn Millionen Euro teuren Sanierung beteiligt. Am Ende soll die Bürgerschaft modernen baulichen Ansprüchen gerecht werden, während der ursprüngliche Charme des Gebäudes erhalten bleibt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen