Benefiz-Turnier von Harren&Partner: 50 Euro für jedes Tor

Oberneuland (wk). Die Freizeitkicker der Volkswerft Stralsund setzten sich erneut durch und sicherten sich wie schon im Vorjahr den "Harren & Partner Maritime Cup". So endete jetzt das Benefiz-Fußballturnier der Reederei Harren & Partner im Stadion des FC Oberneuland, an dem 18 Mannschaften aus dem In- und Ausland teilnahmen. Schweden, Norwegen und England und Norwegen waren ebenso vertreten wie Firmenteams aus Bremen und anderen Städten in Norddeutschland. Sie alle sind mit der Schifffahrt verbunden und stammen beispielsweise aus den Bereichen Versicherung, Finanzierung oder Befrachtung.
23.06.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von WESER-KURIER

Oberneuland (wk). Die Freizeitkicker der Volkswerft Stralsund setzten sich erneut durch und sicherten sich wie schon im Vorjahr den "Harren & Partner Maritime Cup". So endete jetzt das Benefiz-Fußballturnier der Reederei Harren & Partner im Stadion des FC Oberneuland, an dem 18 Mannschaften aus dem In- und Ausland teilnahmen. Schweden, Norwegen und England und Norwegen waren ebenso vertreten wie Firmenteams aus Bremen und anderen Städten in Norddeutschland. Sie alle sind mit der Schifffahrt verbunden und stammen beispielsweise aus den Bereichen Versicherung, Finanzierung oder Befrachtung.

Das Fußballturnier bot über die sportliche Spannung hinaus auch die Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen und Kontakte zu pflegen. Im Vordergrund stand jedoch der gute Zweck. Das alljährliche Benefiz-Turnier unterstützt nun zum sechsten Mal kulturelle und soziale Einrichtungen in der Hansestadt. Für jedes geschossene Tor spendete die Reederei Harren & Partner 50 Euro zur Hälfte an die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und zur anderen Hälfte an den Förderverein Schulschiff Deutschland. Insgesamt fielen 96 Tore. In einem lustigen Nebenwettbewerb mit einem Riesenfußball, der einen Durchmesser von zwei Metern hat, wurde jedes der erzielten vier Tore mit 100 Euro honoriert.

Hans-Joachim Katenkamp (DGzRS) und Claus Jäger (Schulschiff-Verein) freuten sich schließlich über Spendenschecks in Höhe von jeweils 2600 Euro, die Martin Harren überreichte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+