Beirat erkundigt sich nach Sachstand Büropark Oberneuland könnte erweitert werden

Die Behörde prüft derzeit den Bedarf an Wohnraum. Könnte der Büropark Oberneuland erweitert werden? Eine angrenzende Fläche ist zwar als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen – aber das nur auf Zeit.
15.10.2021, 18:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Maren Brandstätter

Der Büropark Oberneuland könnte theoretisch noch wachsen. Zu diesem Zweck hat die Behörde seinerzeit ein angrenzendes Landschaftsschutzgebiet als Erweiterungsprüffläche ausgewiesen. Der Beirat Oberneuland hat sich jetzt im Rahmen einer Planungskonferenz beim Bauressort nach dem aktuellen Sachstand zur Erweiterung des Bu?roparks erkundigt. Es dränge sich zudem die Frage auf, ob es zu rechtfertigen sei, dass zu diesem Zweck ein Areal, das unlängst erst zu einem Landschaftsschutzgebiet erklärt worden sei, wieder in ein Baugebiet umgewandelt werden müsste.

Monatspreis

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1. Monat gratis
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

Jetzt 35% sparen

Jahresangebot

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar

106,80 € 69 € für 1 Jahr

Angebot sichern

Alles lesen mit

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren