Galerie Mönch Das Flüchtige festhalten

Ihre Werke könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch sind die Werke der Künstler Jürgen Schmiedekampf und Hans-J. Müller in einer gemeinsamen Ausstellung in der Galerie Mönch zu sehen.
20.09.2022, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Silja Weißer

Wie alte Bekannte begrüßt das Galeristen-Ehepaar Christine und Jochen Mönch die Künstler. Bestimmt vier Mal in der 40-jährigen Geschichte des Hauses, so schätzen sie, seien sie in den Räumen an der Oberneulander Landstraße 153 zu Gast gewesen. Dass ihre Kunst auch im Doppelpack funktioniert, beweist die jüngste Schau von Jürgen Schmiedekampf und Hans-J. Müller – der eine, studierter Maler und Förderpreisträger für Bildende Kunst, der andere studierter Bildhauer mit diversen Ausstellungen im In- und Ausland und Arbeiten im öffentlichen Raum. Beide hatten keine weite Anreise. Schmiedekampf wohnt in Stuhr und hat sein Atelier in Walle, Müller ist im Ostertor zu Hause und arbeitet in der Neustadt. Doch eigentlich sei er Schwarzwälder und seit 45 Jahren nur provisorisch hier, scherzt Letzterer.  

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren