Jubel bei Trainer Arambasic

FC Oberneuland steigt auf

Großer Jubel beim FC Oberneuland: Der Tabellenführer der Bremen-Liga wird in der kommenden Saison in der Regionalliga Nord antreten. Auch Atlas Delmenhorst ist künftig viertklassig.
22.05.2020, 16:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
FC Oberneuland steigt auf
Von Mathias Sonnenberg
FC Oberneuland steigt auf

Aufstieg per Telefon: Oberneulands Trainer Kristian Arambasic erfuhr am Handy, dass der FCO aufsteigt.

Frank Thomas Koch

Großer Jubel beim FC Oberneuland: Der Tabellenführer der Bremen-Liga wird in der kommenden Saison in der Regionalliga Nord antreten. Das ist die Folge des Beschlusses, den der Norddeutsche Fußball-Verband (NFV) am Freitag fasste. „Es wurde einvernehmlich abgestimmt, die aufstiegsberechtigten Mannschaften, die auch für die jeweils nächsthöhere Spielklasse eine Meldung abgegeben haben, aufsteigen zu lassen“, erklärte der NFV. Für den FC Oberneuland, Erster der Bremen-Liga, bedeutet dies, dass der Klub künftig in der Regionalliga Nord spielen wird. Ende Juni muss der NFV-Verbandstag den Beschluss noch offiziell absegnen, aber das gilt als reine Formalie. Auch Atlas Delmenhorst steigt als Zweiter der Oberliga Niedersachsen in die Regionalliga auf, dort werden künftig 22 Mannschaften spielen. „Wir haben uns den Traum nach drei Jahren erfüllt“, sagte Oberneulands Trainer Kristian Arambasic.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+