Arster Turnier um 'Visionen-Cup'

Arsten (elo). 'Arster Visionen-Cup' - der Name ist bei den Handballern des TuS Komet Arsten nicht nur am kommenden Wochenende Programm. Die Frauen wollen unbedingt wieder in die dritte Liga aufsteigen, die Männer mittelfristig in die Oberliga Nordsee: Visionen haben sie also genug. Um die eigenen Ziele einem Tauglichkeitstest zu unterziehen, hat sich der Verein leistungsstarke, höherklassige Konkurrenz zu einem Kräftemessen in die TuS-Komet-Halle eingeladen.
25.08.2010, 20:25
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Olaf Kowalzik

Arsten (elo). 'Arster Visionen-Cup' - der Name ist bei den Handballern des TuS Komet Arsten nicht nur am kommenden Wochenende Programm. Die Frauen wollen unbedingt wieder in die dritte Liga aufsteigen, die Männer mittelfristig in die Oberliga Nordsee: Visionen haben sie also genug. Um die eigenen Ziele einem Tauglichkeitstest zu unterziehen, hat sich der Verein leistungsstarke, höherklassige Konkurrenz zu einem Kräftemessen in die TuS-Komet-Halle eingeladen.

Los geht?s am Sonnabend von 10 bis etwa 20 Uhr mit einem Turnier der Frauen. Der gastgebende Oberligist trifft dabei auf den Zweitligisten TV Oyten (12 Uhr), den Drittligisten TuS Nettelstedt (14.30 Uhr), SV Wacker Osterwald (17 Uhr) und VfL Stade (19.30 Uhr). Am Sonntag von 10 Uhr bis etwa 18 Uhr steht das Turnier der Männer an. Als Lokalmatadoren sind Gastgeber Arsten (Verbandsliga Nordsee) und der ATSV Habenhausen (Oberliga Nordsee) dabei. Weitere Gegner sind die HSG Nienburg, TSV Hannover-Burgdorf II (beide Oberliga) und der stark eingeschätzte Verbandsligist TSV Daverden.

'Es ist für alle Mannschaften eine gute Möglichkeit, ihren Entwicklungsstand kurz vor dem Saisonstart noch einmal auf Herz und Nieren zu prüfen', sagt Arstens Doppel-Trainer Marc Winter, der den 'Arster Visionen-Cup' gerne langfristig im Terminkalender der Teams etablieren möchte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+