Gespenster bewachen das Awo-Kinderhaus

Arsten. Kleine Gespenster schweben durch die grüne Landschaft und lächeln den Betrachter freundlich an. Sie sind überall auf der Fassade des Awo-Kinderhauses Annemarie Mevissen zu finden. Vier Wochen lang haben der LuckyWalls-Künstler Peter Stöcker und Jugendliche aus dem Quartier an dem Wandbild gearbeitet, jetzt ist es mit einem großen Fest eingeweiht worden. Der Beirat und das WiN-Forum hatten Geld für das Projekt bereitgestellt, um die hässlichen Schmierereien verschwinden zu lassen, die unmittelbar nach der Renovierung die Fassade des Hauses wieder verschandelt hatten.
01.10.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Db

Arsten. Kleine Gespenster schweben durch die grüne Landschaft und lächeln den Betrachter freundlich an. Sie sind überall auf der Fassade des Awo-Kinderhauses Annemarie Mevissen zu finden. Vier Wochen lang haben der LuckyWalls-Künstler Peter Stöcker und Jugendliche aus dem Quartier an dem Wandbild gearbeitet, jetzt ist es mit einem großen Fest eingeweiht worden. Der Beirat und das WiN-Forum hatten Geld für das Projekt bereitgestellt, um die hässlichen Schmierereien verschwinden zu lassen, die unmittelbar nach der Renovierung die Fassade des Hauses wieder verschandelt hatten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+