Habenhausen spielt 27:27 in Bielefeld Erst ein Punkt, dann die Kekse

Nach drei Niederlagen in Serie holen Habenhausens Handballer beim 27:27 in Bielefeld einen Zähler und Trainer Matthias Ruckh belohnt sich in der Küche. Trainer glaubt nicht an Liga-Unterbrechung
05.12.2021, 17:47
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Erst ein Punkt, dann die Kekse
Von Mathias Sonnenberg

Der Tag danach brachte die Entspannung. Mit Frau und Tochter machte sich Matthias Ruckh daran, am zweiten Advent Kekse zu backen. Ein Kontrastprogramm zum hektischen Vorabend, der für den Trainer des ATSV Habenhausen ein emotionales Hin und Her gewesen war. Schwächere erste Halbzeit, starke zweite Halbzeit, Rückstand, Führung – und dann am Ende ein 27:27 (10:14), das Ruckh treffsicher auf den Punkt brachte: "Ein Punkt in der 3. Liga in Bielefeld ist ein Punkt in der 3. Liga in Bielefeld."

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren