Bremen-Obervieland Radfahrerin verstirbt nach Verkehrsunfall

Eine 70-jährige Bremerin ist nach einem Fahrradunfall im Stadtteil Obervieland ihren Verletzungen erlegen. Die Polizei Bremen sucht nach Zeugen.
19.04.2022, 11:42
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Radfahrerin verstirbt nach Verkehrsunfall
Von Hannah Krug

Eine 70-jährige Frau ist am Ostersonntag in Obervieland mit ihrem Elektrofahrrad gestürzt. In der Nacht zu Ostermontag erlag sie laut Polizei Bremen im Krankenhaus ihren Verletzungen.

Nach derzeitigen Erkenntnissen ist die 70-Jährige gegen 17 Uhr den Habenhausener Deich entlang gefahren. Aus bisher unbekannten Gründen kam sie zum Fall und stürzte auf den Kopf. Einen Helm trug sie nicht. 

Lesen Sie auch

Ersthelfer fanden die am Boden liegende Frau und alarmierten den Rettungsdienst. Rettungskräfte brachten die Radfahrerin in ein Krankenhaus. Vor Ort gab es keine Personen, die den Sturz beobachtet haben. Die Polizei Bremen sucht nun nach Zeuginnen und Zeugen des Unfalls. Sie werden gebeten, sich mit der Verkehrsbereitschaft unter 0421 / 36214850 in Verbindung zu setzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+