Raserei in Bremen-Osterholz

Totalschaden nach illegalem Autorennen

Eine 24-jährige Frau und ein 25-jähriger Mann haben sich ein illegales Autorennen auf der Ludwig-Roselius-Allee geliefert. Das Duell endete mit einem Unfall und zwei beschlagnahmten Führerscheinen.
30.07.2021, 10:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Totalschaden nach illegalem Autorennen
Von Malte Bürger
Totalschaden nach illegalem Autorennen

Ein illegales Autorennen in Osterholz endete mit einem Unfall an einer Ampel.

Friso Gentsch

Ein illegales Autorennen in Bremen-Osterholz hat in der Nacht zu Freitag die Polizei beschäftigt. Wie die Beamten mitteilten, lieferten sich eine 24-jährige Frau und ein 25-jähriger Mann mit ihren Fahrzeugen ein Duell auf der Ludwig-Roselius-Allee. Mehrere Zeugen hatten berichtet, wie sich die beiden Freizeit-Piloten mehrmals gegenseitig in hohem Tempo überholten. 

Die Raserei endete, als die 24-Jährige die Kontrolle über ihren Wagen verlor, kurz vor der Bottroper Straße über eine Verkehrsinsel fuhr und schließlich gegen eine Ampel prallte. Die Frau und ihre Beifahrerin blieben unverletzt, allerdings entstanden am Auto und an der Ampel jeweils Totalschäden. Die Höhe des Gesamtschadens wird auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Die Führerscheine der beiden Pkw-Fahrer wurden beschlagnahmt, die weiteren Ermittlungen dauern an.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+