Geld vom Beirat

Zuschüsse für Stadtteilprojekte

Museen, Schulen, Vereine und weitere Institutionen bedacht: Der Beirat Schwachhausen beschließt im Umlaufverfahren die Vergabe von Globalmitteln.
04.05.2020, 05:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maren Brandstätter

Der Beirat Schwachhausen hat einen Teil der beantragten Globalmittel jetzt im Umlaufverfahren beschlossen. Wie das Ortsamt mitteilt, bekommt der Verein Notruf für vergewaltigte Frauen und Mädchen die beantragten 300 Euro für seine Präventionskampagne „K.O.-Mittel“ bewilligt. 700 Euro gehen an die Polizei Bremen für den diesjährigen „Fahrradchamp“. Das Focke-­Museum hatte 7500 Euro beantragt, um davon die Leihgebühren für Geschirr, Honorare, Personal-, Marketing- und Portokosten für Fockes Fest bezahlen zu können. Diese Summe bewilligte der Beirat ebenfalls.

Das Bremer Frauenmuseum möchte eine Gedenkstele für Gisela Bentz im Bürgerpark errichten und hat dafür 479,31 Euro zugesprochen bekommen. Weitere 1300 Euro gehen an den Schulverein des Hermann-Böse-Gymnasiums für das Schülerprojekt „Schulhof-Graffiti“. Christel Schütte bekommt 175 Euro, um davon einen Spielenachmittag für Familien in den Kampa-Häusern an der H.-H.-Meier-Allee zu finanzieren. 1044 Euro hat der Beirat dem Verein Freunde des Sendesaales für die Restaurierung des Inventars zugesagt. Weitere 1332,40 Euro gehen an die Grundschule am Baumschulenweg, um Arbeitsbretter für das sogenannte Grüne Klassenzimmer anschaffen zu können.

997,57 Euro hat der Beirat für Erhalt und Pflege des Friedenstunnels bewilligt. Dazu zählen die Sanierung und ein neuer Anstrich diverser Wände sowie die Pflasterung des Sitzbereichs vor dem sogenannten Garten der Religionen. Gabriele Schmidt hat die beantragten 960 Euro für das Projekt „Radfahren lernen – mit Sicherheit“ zugesprochen bekommen, und der Verein Trauerland erhält 357 Euro für eine Lesung mit musikalischer Begleitung für seine Ehrenamtlichen. Um neue Ferngläser anschaffen zu können, erhält die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) vom Schwachhauser Beirat 716 Euro. Außerdem hat er dem Antrag des Vereins SC Vahr-Blockdiek Bremen über 768 Euro für neue Einbaustrahler zugestimmt und der Schule an der Freiligrathstraße 711,75 Euro für ein mobiles Soundsystem bewilligt.

Bevor die Zuwendungsbescheide ausgestellt werden, wird das Ortsamt angesichts der aktuellen Situation zunächst abfragen, ob die Antragssteller die jeweilige Maßnahme trotz der Corona-Pandemie weiter verfolgen werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+