Justiz, Bildung, Gesellschaft, Kultur

Das wird wichtig in Bremen am Donnerstag, 15. August 2019

Im Prozess gegen falsche Polizisten soll es einen entscheidenden Schritt vorangehen, Bremens Schüler werden bewertet und im Bürgerpark kündigt sich eines der größten Feste des Jahres an - das wird wichtig.
14.08.2019, 19:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Das wird wichtig in Bremen am Donnerstag, 15. August 2019
Von Lisa-Maria Röhling
Das wird wichtig in Bremen am Donnerstag, 15. August 2019

2018 war Bernd das Brot Stargast des Kindertages. Das Programm für die diesjährige Veranstaltung am Sonntag wird nun vorgestellt.

Timo Thalmann

Falsche Polizisten vor Gericht

Der zuletzt verschobene Verhandlungstag im Prozess gegen vier Männer, die sich als falsche Polizisten ausgegeben haben sollen, steht im Landesgericht an. Das Gericht rechnet mit Aussagen der Mitangeklagten über den Hauptbeschuldigten.

Studie zu Schulleistungen

Der aktuelle Bildungsmonitor 2019 der wirtschaftsnahen Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) wird veröffentlicht.

Großes Fest zum Kindertag

Am kommenden Sonntag feiert Bremen zum 30. Mal den Kindertag. Welches Programm an dieser „größten Kinderveranstaltung Deutschlands“ zu erwarten ist, stellen die Veranstalter im Schweizer Haus im Bürgerpark vor.

Lesen Sie auch

Kopf des Tages: Kaurna Cronin

Der in Australien geborene Folk-Musiker Kaurna Cronin hat mit Mitte 20 fünf Alben veröffentlicht, mehrere Musikpreise abgeräumt und auf allen Kontinenten gespielt. Jetzt stellt er die Songs seiner sechsten LP in Bremen vor: An diesem Donnerstag spielt er ab 19 Uhr im Haus am Walde.

Tipp des Tages: 200 Jahre Bremer Stadtmusikanten

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Veröffentlichung des Märchens „Die Bremer Stadtmusikanten“ von den Gebrüdern Grimm widmet die Kunsthalle Bremen gemeinsam mit dem Staatsarchiv Bremen der Erzählung eine umfangreiche Sonderausstellung. Bis zum 1. September zeigt die Präsentation unter dem Titel „Tierischer Aufstand. 200 Jahre Bremer Stadtmusikanten in Kunst, Kitsch und Gesellschaft“ die Wege der tierischen Protagonisten von den historischen Vorlagen ins Märchen, vom Buch- in den Bildraum, von der Stadt ins Museum und von Bremen in die Welt.

Innerhalb der „Kunstpause“ wird die Kuratorin der Ausstellung, Manuela Husemann, ein Werk besonders hervorheben und erläutern. Donnerstag, 15. August, 13 bis 13.15 Uhr in der Kunsthalle Bremen, Am Wall 207.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+