In Schwachhausen

Ehemaliger "Kaffee Worpswede"-Betreiber eröffnet Restaurant in Bremen

Der ehemalige Betreiber des Kaffee Worpswede eröffnet ein Lokal in der Bremer Hollerallee.
31.10.2019, 18:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Ehemaliger
Von Marcel Auermann
Ehemaliger "Kaffee Worpswede"-Betreiber eröffnet Restaurant in Bremen

Das neue Restaurant „Chapeau la Vache“ befindet sich in der Hollerallee.

Koch

Jens Kommerau, ehemaliger Betreiber des Kaffee Worpswede, eröffnet am 4. November ein neues Restaurant in Bremen. Das „Chapaeu La Vache“ befindet sich in der Hollerallee 77, in der neben dem Bremer Standesamt gelegenen Villa Rocholl. Nach eigenen Angaben restaurierte die Bremer Architektin Diane Lange das Gebäude in den vergangenen Monaten. Das Lokal orientiert sich laut Küchenchef und Teilhaber Kommerau am Stil der Brasserien. „Eine frische, produktorientierte Küche, die Spaß macht, gepaart mit exzellentem Service in lockerer Atmosphäre“, umreißt er das Konzept. Als Gastgeber, also eine Art Serviceleiter, agiert Marco Schmitz. „Der Name ,Chapeau la Vache’ steht für französische Lebensart“, sagt er. In der angeschlossenen Bar empfängt der ehemalige Barchef des „Schumann’s“ in München, Henning Neufeld, zum Aperitif, zu Cocktails und kleinen Speisen.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+