Französische Momente in Schwachhausen: Boulebahn eröffnet

Schwachhausen. Boulefans, die eine ruhige Kugel schieben wollen, müssen nicht mehr bis zum nächsten Frankreichurlaub warten. Die neue Boulebahn auf dem Platz am Baumschulenweg/Ecke Thomas-Mann-Straße wurde jetzt eröffnet. Das erste Spiel bestritten Senator Reinhard Loske, Beiratssprecher Ralph Saxe (Grüne) und Peter Scheuer, Präsident des Sportvereins Bremen 1860.
23.05.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Französische Momente in Schwachhausen: Boulebahn eröffnet
Von Andreas D. Becker

Schwachhausen. Boulefans, die eine ruhige Kugel schieben wollen, müssen nicht mehr bis zum nächsten Frankreichurlaub warten. Die neue Boulebahn auf dem Platz am Baumschulenweg/Ecke Thomas-Mann-Straße wurde jetzt eröffnet. Das erste Spiel bestritten Senator Reinhard Loske, Beiratssprecher Ralph Saxe (Grüne) und Peter Scheuer, Präsident des Sportvereins Bremen 1860.

Wie der Wettkampf ausgegangen ist, darüber breiten die Beteiligten den Mantel des Schweigens. "Das Ergebnis war knapp, aber wir halten es besser geheim", sagt Ralph Saxe.

Aus dem Beirat Schwachhausen hatte sich besonders Hans-Peter Weigel von den Grünen für den Bouleplatz stark gemacht. Ziel sei es, den leeren Platz zu beleben und den Bürgern einen Platz der Begegnung zu bieten. "Man muss die Boulebahn auch im Zusammenhang mit dem geplanten Mehrgenerationenpark an der Biermannstraße sehen. Das ist eine sinnvolle Erweiterung des Angebots", sagt der Beiratssprecher.

Finanziert wurde die Bahn überwiegend aus Mitteln des Beirats Schwachhausen und zu einem kleinen Teil von Bremen 1860. Der Verein übernimmt auch die Pflege des Platzes. Für Zuschauer und pausierende Spieler wird in Kürze noch eine Ruhebank aufgestellt. Außerdem wird zur Straße eine Hecke angepflanzt, um "Irrläufer" aufzufangen.

Die Boulebahn steht ohne Anmeldung zur freien Verfügung. Kugeln können beim Verein Bremen 1860 ausgeliehen werden. Ausprobiert werden kann die Boulebahn auch bei "Ritas Flohmarkt", den "Ritas Nachbarn", die Nachbarschaftsinitiative der Rita-Bardenheuer-Straße, am Sonnabend, 28. Mai, ab 14 Uhr, auf dem Platz Thomas-Mann-Straße/ Ecke Baumschulenweg/Busestraße organisiert. Es soll ein buntes Tauschangebot von Kindern und Erwachsenen geben, ein Glücksrad mit etlichen Gewinnen kommt zum Einsatz, und die Besucher werden mit Kaffee, Tee und Kuchen bewirtet. Auch Geschicklichkeitsspiele können ausprobiert werden. Als Flohmarktstandgebühr ist ein Kuchen erwünscht. Auch einzelne Kuchenspenden sind sehr willkommen. Anmeldung der Flohmarktstände und Kuchenspenden unter Telefon 2237015 oder 216194.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+