Rebschnitt-Seminar für Schwachhauser Winzer

Schwachhausen (scd). Bei der hobbymäßigen "Winzergenossenschaft Wachmannstraße" ist wieder Weiterbildung unter professioneller Leitung angesagt: Zu einem Rebschnitt-Seminar wird für Sonnabend, 12. März, ab 10 Uhr eingeladen. Treffpunkt ist der Vinum-Weinhandel, Wachmannstraße 39. Auch "freie" Weinstockbesitzer sind nach Anmeldung bei Ralph Saxe, Telefon 0173/6066306, willkommen. Das Seminar ist kostenlos und wird direkt am Stock von Winzer Michael Beck vom Weingut Hedesheimer Hof geleitet. Der Hintergrund: Um die Traubenqualität zu optimieren, ist es wichtig, die zum Beispiel auch an Altbremer Häusern vorhandenen Rebstöcke fachgerecht zu beschneiden. Michael Becks launige, dialektgeprägte Tipps fanden bei drei früheren Seminaren großen Anklang.
28.02.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Rebschnitt-Seminar für Schwachhauser Winzer
Von Detlev Scheil

Schwachhausen (scd). Bei der hobbymäßigen "Winzergenossenschaft Wachmannstraße" ist wieder Weiterbildung unter professioneller Leitung angesagt: Zu einem Rebschnitt-Seminar wird für Sonnabend, 12. März, ab 10 Uhr eingeladen. Treffpunkt ist der Vinum-Weinhandel, Wachmannstraße 39. Auch "freie" Weinstockbesitzer sind nach Anmeldung bei Ralph Saxe, Telefon 0173/6066306, willkommen. Das Seminar ist kostenlos und wird direkt am Stock von Winzer Michael Beck vom Weingut Hedesheimer Hof geleitet. Der Hintergrund: Um die Traubenqualität zu optimieren, ist es wichtig, die zum Beispiel auch an Altbremer Häusern vorhandenen Rebstöcke fachgerecht zu beschneiden. Michael Becks launige, dialektgeprägte Tipps fanden bei drei früheren Seminaren großen Anklang.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+