„Hier ist es morgens gefährlich“