Corinna Reynolds' Salonmusik Wie ein Spaziergang durch Monets Garten

Die deutsch-britische Sopranistin Corinna Reynolds ließ in der Reihe "Fockes Pavillon" mit ihren beiden Begleiterinnen die französische Salonmusik wieder aufleben. Ein Stück Paris mitten im Bremer Sommer.
20.08.2022, 06:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Wie ein Spaziergang durch Monets Garten
Von Sigrid Schuer

Oh, mon dieu, mein Gott, da ist sie doch tatsächlich un tout petit peu, ein ganz kleines bisschen, zu spät zu einer der musikalischen Garten-Partys der wohl berühmtesten Salonière, also Salon-Dame von Paris. Und siehe da, Monsieur Massenet, Monsieur Poulenc und oh là là sogar der extravagante Monsieur Satie, also die Crème de la Crème der französischen Komponisten sind bereits da, wie Mademoiselle Cécile Chaminade, ein bisschen außer Atem feststellt. Im Garten gibt man sich ganz lässig, während tout Paris, also ganz Paris, am Atlantik und an der Cote d'Azur urlaubt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren