Auf 152.000 Quadratmetern im Bremer GVZ

BLG statt Borgward

Es war einmal der Plan, dass Borgward im Bremer Güterverkehrszentrum eine Fertigung errichtet. Es blieb bei dieser idee. Aber auf dem Gelände entsteht nun tatsächlich etwas, das mit Autoteilen zu tun hat.
22.02.2021, 15:32
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
BLG statt Borgward
Von Florian Schwiegershausen
BLG statt Borgward

Dieses Gelände war ursprünglich für Borgward reserviert. Nun geht es an die BLG. Das Logistikunternehmen wird von hier aus für Daimler Autoteile an alle Werke in der Welt verschicken.

WFB/Studio B.

Ein neues Kapitel Borgward in Bremen gehört inzwischen längst der Vergangenheit an. Geplant war eine Fertigung auf einem 140.000 Quadratmeter großen Areal im Bremer Güterverkehrszentrum (GVZ). Daraus wurde nichts. Zurück blieb aber das Grundstück, das baulich bereits für die Übergabe an Borgward vorbereitet war. Dort soll nun etwas entstehen, das ebenso mit Autos zu tun hat. Die BLG lässt dort nun Logistikhallen bauen. Von hier aus will das Bremer Logistikunternehmen für Daimler Autoteile zu den Werken auf der ganzen Welt liefern.

Lesen Sie auch

Baubeginn soll jetzt im Frühjahr sein. Voraussichtlich ab Mitte kommenden Jahres soll es bereits losgehen. Im GVZ soll all das gebündelt werden, was bisher auf mehrere Standorte quer durch Bremen verteilt ist. Laut BLG bedeute das aber nicht, dass diese Standorte aufgegeben werden. Für das neue Areal, das nun mit 152.000 Quadratmetern etwas größer als 21 Fußballfelder sein wird, ist die Rede von 500 Arbeitsplätzen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+