Corona-Ausbruch in Bremen-Strom

37 Infektions-Fälle in DHL-Verteilerzentrum

Vor dem Wochenende wurden die ersten Infektionsfälle in einem Versandzentrum in Bremen bekannt. Mittlerweile ist die Zahl der Infizierten in dem DHL-Zentrum auf 37 angestiegen.
19.05.2020, 20:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
37 Infektions-Fälle in DHL-Verteilerzentrum
Von Maurice Arndt
37 Infektions-Fälle in DHL-Verteilerzentrum

Die Zahl der Infektionsfälle im Bremer DHL-Verteilerzentrum ist gestiegen.

Monika Skolimowska / dpa

Die Zahl der Corona-Infektionen im DHL-Verteilerzentrum im Güterverkehrszentrum (GVZ) steigt weiter an. Nachdem am Montagabend 25 Corona-Infektionen nachgewiesen wurden, stieg die Zahl am Dienstag auf 37 an. 30 der erkrankten Mitarbeiter sind Bremer, sieben weitere sind im Umland gemeldet und werden daher nicht in der Bremer Statistik geführt. Zwei der Infizierten sind auch schon wieder genesen. Bereits am Freitag, 15. Mai, informierte der Senat erstmals über den Ausbruch im GVZ.

Um das Ausbruchsgeschehen in dem Paketzentrum in Bremen-Strom einzudämmen und weitere Infektionen zu verhindern, seien durch das Gesundheitsamt verschiedene Maßnahmen angeordnet worden, heißt es in einer Pressemitteilung des Senats.

Unter anderem habe DHL umfangreiche Tests in seiner Belegschaft durchgeführt, die auch zu weiteren registrierten positiven Fällen geführt hätten. Der Senat betont, dass eine Übertragung des Virus über Postsendungen nach bisherigen Informationen sehr unwahrscheinlich sei. Eine Gefahr bei dem Empfang von Paketen bestünde nicht.

Lesen Sie auch

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+