CzV II nur 1:1 gegen Braunschweig Biel: Zu viele Chancen vergeben

Vahr. Ein bisschen durften sich die Hockey-Herren des Club zur Vahr II wie der FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga fühlen. Das van Gaal-Team macht auch seit Wochen die Erfahrung, extrem hohe Ballbesitzquoten zu haben, am Ende aber dennoch mit leeren Händen dazustehen. Denn das 1:1-Unentschieden gegen den Braunschweiger THC II fühlte sich dann auch fast wie eine Niederlage an.
27.09.2010, 06:37
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Biel: Zu viele Chancen vergeben
Von Tobias Dohr

Vahr. Ein bisschen durften sich die Hockey-Herren des Club zur Vahr II wie der FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga fühlen. Das van Gaal-Team macht auch seit Wochen die Erfahrung, extrem hohe Ballbesitzquoten zu haben, am Ende aber dennoch mit leeren Händen dazustehen. Denn das 1:1-Unentschieden gegen den Braunschweiger THC II fühlte sich dann auch fast wie eine Niederlage an.

Kapitän Christian Biel sprach nach der Partie jedenfalls von zwei verschenkten Punkten. 'Wir konnten unsere drückende Überlegenheit leider nicht nutzen', sagte Biel. Die Gäste hingegen waren ein Muster an Effektivität. Nicht eine echte Chance hatten die Braunschweiger aus dem Spiel heraus, lediglich zwei Ecken verbuchten sie in der einseitigen Partie. Doch eine davon fand sogleich ihr Ziel ins CzV-Gehäuse (39.). In der ersten Halbzeit hatte Tobias Henkel sein Team zunächst in Führung gebracht (18.). Aus dem Gewühl heraus traf er mit einer langen Rückhand ins Tor.

Doch zu mehr sollte es am Ende nicht reichen. Trotz zehn Ecken und unzähligen guten Möglichkeiten. Die größte davon vergab Sören Eidam, der den gegnerischen Torwart bereits ausgespielt hatte und dennoch nicht ins Tor traf. Pech hatte zudem Christoph von Rohden mit einem Pfostentreffer. 'So ein Spiel werden wir aber bestimmt nicht noch mal zeigen', sagte Biel.

Club zur Vahr II: Pöhl - Anthony, Papendiek, Semrau, Christian Biel, Santé, Roos, Henkel, Eidam, Bovill, Christoph von Rohden, Grellmann, von Stutterheim, Vissing.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+