Polizei bittet um Hinweise 73-Jähriger aus der Bremer Vahr wird vermisst

Ein 73 Jahre alter Mann aus der Vahr wird seit Dienstagnacht vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise, der Mann leide an Demenz und sei auf Medikamente angewiesen.
22.12.2021, 15:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von rab

Seit Dienstagnacht wird der 73 Jahre alte Alexander Titz aus der Neuen Vahr Südost vermisst. Wie die Polizei mitteilt, verließ der an Demenz leidende und auf Medikamente angewiesene Mann zwischen 3 und 7 Uhr seine Wohnung in der Berliner Freiheit und kehrte nicht zurück.

Alexander Titz hat eine kräftige Statur und ist circa 1,65 Meter groß. Er hat eine Glatze und trug zum Zeitpunkt des Verschwindens vermutlich eine dunkelblaue Jacke sowie einen grauen Hut. Der 73-Jährige trage Schuhe, aber vermutlich keine Socken. Außerdem führt er laut Polizei eine Tasche mit diversen Ausweisdokumenten mit sich.

Der Vermisste spricht kein Deutsch. Hinweise zu seinem Aufenthaltsort nimmt der Kriminaldauerdienst unter Telefon 0421 362-3888 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+