Adam-Stegerwald-Straße Rohrbruch in der Vahr: 120 Wohnungen ohne fließendes Wasser

Bei Temperaturen um die 30 Grad müssen fünf Mehrfamilienhäuser in der Bremer Vahr seit Mittwochmorgen ohne Wasser auskommen. Grund ist ein Wasserrohrbruch in der Adam-Stegerwald-Straße.
03.08.2022, 15:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von sha

Temperaturen um die 30 Grad und Hitzewarnung, aber kein fließendes Wasser: So ergeht es seit Mittwochmorgen (3. August) 120 Haushalten in der Adam-Stegerwald-Straße in der Vahr. Wegen eines Rohrbruchs in dem Bremer Stadtteil musste die Wasserversorgung unterbrochen werden. Es handelt sich um ein Grundstück der Gewoba, betroffen sind fünf Wohnblöcke.

Wie eine Sprecherin mitteilte, wird der Rohrbruch voraussichtlich erst am späten Donnerstagabend behoben. Bis dahin können sich Anwohner Frischwasser aus zwei Standrohren in Eimern abfüllen, die die Bremer Stadtwerke (SWB) zur Verfügung gestellt haben. Zudem seien Wasserkisten in die Hauseingänge der Wohnhäuser gestellt worden, erklärte die Gewoba-Sprecherin. Ältere Menschen oder Anwohner, die Hilfe beim Wassertransport benötigen, könnten sich bei dem Wohnungsunternehmen melden.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+