SG Aumund-Vegesack

16 Goldmedaillen in Osnabrück geholt

Beim Langbahn-Cup des VfL Osnabrück haben die Schwimmer/innen der SG Aumund-Vegesack insgesamt 16 Goldmedaillen gewonnen.
11.06.2019, 16:12
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Martin Prigge

Vegesack. Beim Langbahn-Cup des VfL Osnabrück haben die Schwimmer/innen der SG Aumund-Vegesack insgesamt 16 Goldmedaillen gewonnen. Außerdem landete das siebenköpfige SAV-Team durch diese ersten Plätze und mehrere Podiumsplatzierungen in der Vereinswertung mit 242 Gesamtpunkten auf dem zweiten Platz hinter dem Gastgeber (2281).

Erfolgreichste Vegesackerin war Lara Marie Domke (Jahrgang 2000), die alle ihre fünf Starts mit einer Goldmedaille krönte. Über 100 Meter Brust gelang ihr dabei in 1:28,35 Minuten eine neue Bestzeit. Außerdem siegte sie über 100 Meter Rücken sowie über 50, 100 und 200 Meter Freistil. Ihre Schwester Lisa Sophie Domke (2003) gewann trotz Krankheit zwei Goldmedaillen über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken.

Im Jahrgang 2000 sicherten sich im Nettebad zudem Kei Hobbiebrunken und Jan Diercks jeweils dreimal den ersten Platz. DM-Teilnehmer Kei Hobbiebrunken holte Gold über 50 Meter Rücken sowie 50 und 100 Meter Freistil, während Brust-Spezialist Jan Diercks in dieser Schwimmart das Edelmetall über 50, 100 und 200 Meter einstrich. Zwei weitere Goldmedaillen gewann seine Schwester Katrin Diercks (1996) über 50 und 100 Meter Brust und Eske Beningas (2004) Sieg über 50 Meter Rücken rundete die Gold-Bilanz der SAV-Schwimmer ab.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+