Orkantief „Sabine“

Land unter in Bremen: das Hochwasser in Bildern

Der heftige Wintersturm sorgte am Montagnachmittag für eine Sturmflut in Bremen. An Schlachte, Osterdeich, aber auch in Vegesack stieg das Wasser. Wir zeigen Bilder.
10.02.2020, 17:55
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Land unter in Bremen: das Hochwasser in Bildern
Von Olga Gala

Das Orkantief „Sabine“ hat für eine Sturmflut in Bremen gesorgt. Um 15.56 Uhr erreichte das Hochwasser in der Hansestadt seinen Höhepunkt. Laut Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Wasserstandsvorhersage- und Sturmflutwarndienst stieg das Wasser 1,91 Meter über dem mittleren Hochwasser. Ab 1,50 Meter über dem mittleren Hochwasser sprechen Experten von einer Sturmflut.

Auch im Bremer Norden hieß es Land unter: In Vegesack trat das Wasser am Nachmittag über die Ufer und überflutete weite Teile des Stadtgartens, die Auffahrt zur Fähre und den Bereich rund um den Utkiek. Auch die Signalstation war trockenen Fußes nicht mehr zu erreichen. Die Fähren stellten zeitweise an allen drei Fährstellen den Betrieb ein.

In unserer Bildergalerie haben wir Impressionen zusammengestellt. Im Liveblog können Sie zudem alle Entwicklungen nachlesen.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren